CYCLADES SAILING FROM ATHENS & LAVRION

Obwohl 33 bewohnte Hauptinseln die Kykladen bilden, mit viel mehr kleinen bewohnten Inseln, strömen die meisten Besucher Griechenlands und der Kykladen zu berühmten Inseln wie Santorin und Mykonos. Eine unglaubliche Liste von Sehenswürdigkeiten, die es zu erkunden gilt, die archäologischen Ruinen, die zerklüfteten Landschaften und die Ägäis machen die Kykladen zum idealen Segelziel. Einige von Touristen überlaufene Inseln wie Santorin und andere weit unterschätzte und oft völlig unbekannte Inseln wie Folegandros geben einen authentischen Eindruck vom griechischen Inselleben.

Abenteuer, Nervenkitzel und Spaß erwarten Sie auf der Kykladen-Route, die eigentlich die "Milchstraße" für zwei Wochen Charter ist. Sowohl auf der südlichen als auch auf der nördlichen Kykladengruppe segeln Sie durch Häfen und Ankerplätze. Während des Törns halten Sie vielleicht für 2-3 Stunden in einer Bucht oder an einem ruhigen Strand oder Ankerplatz für ein leichtes Mittagessen oder zum Schwimmen. Die meisten Abende werden in den Häfen der Inseln verbracht. Wenn Sie belebte Gegenden mögen, können Sie an Land eilen, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, zu Abend zu essen oder einzukaufen, während andere es vorziehen, an Bord zu entspannen. Übernachten ist auch in ruhigen Buchten möglich - natürlich sind die Ziele und genauen Routen wetterabhängig.

VORGESCHLAGENE INSELN, DIE WÄHREND EINES KYKLADEN-TÖRNS BESUCHT WERDEN KÖNNEN


1. ALIMOS MARINA EINCHECKEN UM 17:00 UHR ( ODER LAVRIO)
2. ALIMOS MARINA ( ODER LAVRIO) - VOURKARI (KEA) 32N.M
3. VOURKARI (KEA) - ERMOUPOLIS (SYROS) 39 N.M
4. ERMOUPOLIS (SYROS) - TINOS 11 N.M
5. TINOS - MYKONOS 11 N.V.
6. MYKONOS -NAOUSSA (PAROS) 20 N.V.
7. NAOUSSA (PAROS) - IOS 32 N.V.
8. IOS - SANTORINI 21 N.V.
9. SANTORINI -FOLEGANDROS 29 N.M
10. FOLEGANDROS - ADAMAS (MILOS) 34 N.M
11. ADAMAS (MILOS) - KAMARES (SIFNOS) 24 N.M
12. KAMARES (SIFNOS) - LIVADI (SERIFOS) 12 N.V.
13. LIVADI (SERIFOS) - MERICHAS (KYTHNOS) 21 N.V.
14. MERICHAS (KYTHNOS) - ALIMOS MARINA 45 N.M

HINWEIS: Bei zu viel Wind wird es einen mittleren Schwierigkeitsgrad haben. Der Skipper wird immer nach den vorherrschenden Wetterbedingungen entscheiden, welche Route geeignet ist.

 
 
 
 



1. Tag - Alimos Marina Check-in um 17:00 Uhr ( oder Option für Lavrio Hafen Abfahrt in Kap Sounio )
Zurückgelegte Entfernung: 00
GPS-Position: 37°54'51.81" N - 23°42'09.87" E

Unser zweiwöchiger, abenteuerlicher Törn beginnt in der Alimos Marina - dem Ausgangspunkt für die meisten Athener Yachtcharter. Mit mehr als 1000 festen Liegeplätzen ist Alimos Marina einer der größten und geschäftigsten Häfen Griechenlands.

Er ist ein perfekter Ausgangspunkt für die Erkundung der griechischen Küste und zahlreicher Inselziele in der Ägäis und im Saronischen Golf. Die Infrastruktur & das Ambiente der Alimos Marina ist unglaublich. Sie befindet sich in den bekannten südlichen Vororten von Athen, so dass unbegrenzte Einrichtungen mit Geschäften für Schiffsausrüstung, Supermärkten usw. zur Verfügung stehen, so dass Sie sich mit den notwendigen Dingen für Ihre Reise eindecken können. Es besteht auch die Möglichkeit, die Abfahrt vom Hafen Lavrio auf dem Firmengelände in Kap Sounio zu arrangieren, um ein paar Meilen zu Ihrem ersten Ziel zu sparen, mit den gleichen gut organisierten Einrichtungen und der gleichen Infrastruktur wie in der Alimos Marina.
Pro-Tipp: Wenn Sie an den ersten Tagen eines solchen Segelurlaubs eine zusätzliche Meile segeln, hilft Ihnen das, der Welle von Charteryachten, die nach Athen strömen, voraus zu sein.

2. Tag - Alimos Yachthafen ( Oder Lavrio) → Vourkari (Kea)
Zurückgelegte Entfernung: 37NM ( oder 16 Meilen für Lavrio Option )
GPS-Position: 37.6657° N, 24.3239° E


Am zweiten Tag unserer Kykladen-Segelroute erreichen wir Vourkari. Dieses kleine Fischerdorf ist ein perfekter Ort für Angelfans. Es hat viele Segelboote und Fischerboote, so dass Sie Ihren Abenteuern nachgehen können. Es hat nur wenige Einheimische. Der Zustrom von Touristen hat durch die jüngsten Entwicklungen der Tourismusabteilung zugenommen. Einige der großartigen Restaurants bieten Ihnen Essen, um Ihre Geschmacksnerven zu kitzeln, aber denken Sie daran, dass Essen nicht die einzige Attraktion an diesem Ort ist. Besuchen Sie kulturelle Orte, Museen und Kunstgalerien. Wenn Sie ein Geschichtsfan sind, ist dieser Ort genau das Richtige für Sie.

Die prähistorische Villa von Vourkari ist ebenfalls einen Besuch wert. Möchten Sie auch eine abenteuerliche Taucherfahrung machen? Kea ist von einer Reihe von Schiffswracks umgeben, darunter das bekannte Zwillingsschwesterschiff der Titanic, das schwimmende Krankenhaus Britannic, das während des Ersten Weltkriegs in den Küstengewässern von Kea gesunken ist. Andere Wracks zum Tauchen sind der französische Ozeandampfer Burdigala, der Schaufelraddampfer Patris und das deutsche Flugzeug Junkers 52 aus dem Zweiten Weltkrieg. Suchen Sie nach professionellen Tauchausflügen in Kea, da Wracktauchen ein anspruchsvoller Tauchgang ist und professionelle Unterstützung erfordert, und bauen Sie ein unvergessliches Taucherlebnis in Ihren Sommerurlaub ein!
 


3. Tag - Vourkari (Kea) → Ermoupolis (Syros)
Zurückgelegte Entfernung: 34NM
GPS-Position: 37°26'30'' N 24°56'25'' E

Syros ist vielleicht nicht so berühmt wie Paros, Santorin oder Mykonos, aber genau das macht den Charme der Insel aus. Die hügelige Insel steht stolz im Meer auf halbem Weg zwischen Kythnos & Mykonos. Ermoupolis ist die malerische Hauptstadt, und die stattliche Stadt strahlt einen Charme der alten Welt aus, der ihrer Bedeutung entspricht. Dieses romantische und entspannte Urlaubsziel bringt nostalgische & elegante Vibes mit sich, die fast jeden Besucher verzaubern.

Es ist die Heimat der reichen Kultur, die sich heute in der wunderbaren Architektur widerspiegelt - von den neoklassizistischen Gebäuden bis zu den eleganten Villen. Es ist ein unglaublicher Ort für einen Kulturliebhaber.
 




4. Tag - Ermoupolis (Syros) → Tinos

Zurückgelegte Entfernung: 11NM
GPS-Position: 37.5773° N, 25.1652° E

Erleben Sie die Schönheit von Tinos mit seinen sechs Dörfern und einem Kloster. Vorsicht - es könnte sein, dass Sie bei der Durchquerung dieses Ortes märchenhafte Schwingungen bekommen. Die außergewöhnliche traditionelle Architektur, die ausgedehnte Verwendung von Marmor in den Häusern und die kleinen Wege, die zwischen den Häusern verlaufen, werden Ihnen ein einzigartiges Gefühl vermitteln. Die Aussicht ist perfekt, besonders während des Sonnenuntergangs. Spüren Sie die Ruhe des Ortes und lernen Sie seine Geschichte kennen, während Sie diesen lebendigen und authentischen Ort erkunden. Das Heiligtum der Heiligen Kirche Panagia Evaggelistria von Tinos ist der wichtigste orthodoxe Wallfahrtsort Griechenlands und einer der berühmtesten der Welt. Für die Bewohner der Insel ist es ihr heiligster Ort.
 


5. Tag - Tinos → Mykonos

Zurückgelegte Entfernung: 10NM
GPS-Position: 37.4467° N, 25.3289° E

Nur 10 NM von Tinos entfernt liegt die wunderschöne Insel Mykonos. Sie ist bekannt für ihr pulsierendes Leben und ihre weiße Architektur. Wenn Sie Partys lieben, vertrauen Sie mir, Sie werden am Ende so viel Spaß haben. Der Ort ist bekannt für das Glühen und Glitzern und das ist der authentische Charme der Insel. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Zeit damit verbringen, die Magie der Altstadt und auch die Umgebung zu erkunden.

Sie können im Hafen von Mykonos Old Port ankern, in dem sich alles befindet. Oder Sie entscheiden sich für einen Ankerplatz an den schönen Stränden der Aghai Anna Bucht.
 


6. Tag - Mykonos → Naoussa (Paros)

Zurückgelegte Entfernung: 20NM
GPS-Position: 37.1236° N, 25.2387° E

Nur 20 NM von Mykonos entfernt liegt das schöne malerische Fischerdorf Naoussa. Es ist nicht ohne Grund als das schönste Dorf bekannt, es hat weiß getünchte, blumengeschmückte kleine Kapellen, Kirchen und Häuser. Trotz des Zustroms von Touristen das ganze Jahr über, hat sich das hübsche Dorf seinen traditionellen Charme und seine Authentizität bewahren können.

Naoussa befindet sich in einer riesigen Bucht im nördlichen Teil von Paros.
 


7. Tag - Naoussa (Paros) → Ios

Zurückgelegte Entfernung: 32NM
GPS-Position: 36° 42' 59.99" N 25° 19' 60.00" E

Ehrlich gesagt, Ios hat zwei Gesichter, das Nachtleben und seine herrlichen Tage - aber beide sind bezaubernd. Mit einer der typisch verführerischen Kykladen-Landschaften ist Ios ein absolutes Kykladen-Paradies, mit malerischen Klippen, engen, gepflasterten Gassen, weiß getünchten Häusern und natürlich den faszinierenden Ios-Stränden.

Chora, die reizvolle Hauptstadt von Ios, hat alles, was Sie sich von einem Segeltörn wünschen. Die Kykladeninsel, die im Herzen der Ägäis liegt, ist bei der Jugend für ihr Nachtleben beliebt. Aber das ist nur einer der Aspekte, die Ios hat. Sie können zu den goldenen Stränden gehen & das kristallklare Wasser der Ägäis mesmerisieren. Wenn Sie das Glück haben, die Nacht zu verbringen, werden Sie erstaunt sein, das Nachtleben zu sehen, wie Bars & Restaurants lebendig werden, während die Sonne ein Bad in den goldenen Stränden nimmt.
 


8. Tag - Ios → Santorin

Zurückgelegte Entfernung: 21NM
GPS-Position: 36.3932° N, 25.4615° E

Tag 8 der Kykladen-Segelroute macht Halt in Santorin - dem Segelparadies. Santorin hat für jeden etwas zu bieten, es gibt viele Buchten zu erkunden & Klippen zu bestaunen. Sie werden sich in die charmanten kleinen Villen verlieben, die überall auf dem Hügel verstreut sind und einen atemberaubenden Blick auf die Bucht bieten. Schnappen Sie sich ein Glas Weißwein oder eine Tasse Kaffee und verbringen Sie einige Zeit auf der Terrasse - es ist traumhaft!

Santorini ist nur 21NM von der wunderschönen Insel Ios entfernt. Diese gebirgige Insel hat ein blühendes Nachtleben, weiße Sandstrände und einen aktiven Vulkan. Legen Sie über Nacht in der Skala an, um starke Winde zu vermeiden.
 


9. Tag - Santorin → Folegandros

Zurückgelegte Entfernung: 25NM
GPS-Position: 36.6171° N, 24.9161° E

Eine weniger bekannte Insel, aber die beliebteste. Die Tourismussaison auf Folegandros beginnt erst im Juni, d.h. selbst wenn Sie im Mai dorthin fahren, wird die Insel noch sehr ruhig sein. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und schaffen Sie gemeinsam unvergessliche Erinnerungen vor der Hauptsaison auf dieser abgelegenen Insel, die nur mit dem Boot erreichbar ist.

Interessanterweise hat sie eine Gesamtbevölkerung von nur 650 Menschen, was diese Insel so authentisch macht! Und es ist kein Wunder, dass die meisten Menschen noch nie von Folegandros - der geliebten Insel - gehört haben.



10. Tag - Folegandros → Adamas (Milos)

Zurückgelegte Entfernung: 34NM
GPS-Position: 36.7253° N, 24.4448° E

Am 10. Tag der Kykladen erreichen wir den Hafen von Adamas - den Haupthafen auf der Insel Milos. Er ist das pulsierende kulturelle Zentrum, von dem aus Sie die wichtigsten Dörfer Plaka, Trypiti und Klima leicht erreichen können.

Milos ist die westlichste der größeren Kykladen. Es ist die Heimat von monumentalen natürlichen Häfen im Mittelmeer. Reisen Sie herum, um die unglaublichen Denkmäler und Kunstgalerien zu finden und bewundern Sie die Architektur, und Sie können nichts falsch machen, wenn Sie durch die charmanten Straßen schlendern.
Einer der besten Orte zum Segeln mit Ihrer Yacht, da sie nur mit der Yacht erreichbar sind, ist der erstaunliche Ort Kleftiko im südlichen Teil von Milos, der ein altes Piratenversteck war und jetzt eine der beliebtesten Touristenattraktionen auf der Insel Milos ist. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, bis dorthin zu navigieren, um zu schwimmen oder vor Anker zu übernachten. Kleftiko ist berühmt für sein kristallklares Wasser, kunstvolle Höhlen und imposante Felsformationen.
Ein weiterer sehenswerter Strand ist Sarakiniko an der Nordküste der Insel mit seinem unverwechselbaren grau-weißen Vulkangestein, das von den Wellen im Laufe der Jahre zu erstaunlichen Formen geformt wurde und oft mit einer Mondlandschaft verglichen wird.



11. Tag - Adamas (Milos) → Kamares (Sifnos)

Zurückgelegte Entfernung: 24NM
GPS-Position: 36.9890° N, 24.6748° E

Am 11. Tag erreichen Sie Kamares, wo der Himmel strahlend blau ist, die Tage hell sind und die Sonne heiß scheint. Das verträumte Kamares hat alles, was Sie von einem griechischen Küstendorf erwarten würden. Es hat lebendige, weiß getünchte Häuser, die die Hügel hinunter zur Hauptstraße stürzen, wo sich das tägliche Leben abspielt. Lassen Sie sich von den lebhaften Szenen verzaubern, wenn Sie sehen, wie die Kinder auf der Straße Fahrrad fahren, Motorroller vorbeihuschen, Kellner herbeieilen, um die Bestellungen an die Tische mit Blick auf die Bucht zu bringen, und streunende Katzen sich auf der Suche nach einem Snack herumschlängeln. Zur gleichen Zeit gehen die Fischer am Hafen ihrem täglichen Fang nach.

Tauchen Sie unter die Einheimischen, und Sie werden es lieben, einen Blick auf das wahre Griechenland zu erhaschen. Von allen Dörfern, die Sie besuchen werden, wird Kamares dafür sorgen, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.
 


12. Tag - Kamares (Sifnos) → Livadi (Serifos)

Zurückgelegte Entfernung: 12NM
GPS-Position: 37.1427° N, 24.5138° E

Wir werden am 12. Tag unseres zweiwöchigen Charters in Livadi sein. Livadi ist der Haupthafen von Serifos und hat die beste touristische Infrastruktur. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Dörfer zu erkunden, die verschiedene Möglichkeiten für Restaurants, Tavernen, Bars und Clubs bieten. Beobachten Sie den magischen Blick auf den Sonnenaufgang, verbringen Sie einige Zeit am Strand oder lassen Sie sich vom Nachtleben verzaubern, einer Mischung aus ruhigen Plätzen mit einer tollen Atmosphäre!

Falls Sie vorhaben, den ganzen Tag zu verbringen, fahren Sie zum nahe gelegenen Strand von Livadakia, der gut vor den Winden geschützt ist und ebenfalls viele Einrichtungen bietet. Im Falle des Livadi-Strandes ist es etwas weniger ruhig, da viele Fähren ankommen und andocken.
 


13. Tag - Livadi(Serifos) → Merichas(Kythnos)

Zurückgelegte Entfernung: 21NM
GPS-Position: 37.3887° N, 24.3978° E

Ihr letzter Halt vor der Rückkehr nach Alimos Maria ist das malerische Merichas, das sein traditionelles Aussehen über die Jahre hinweg bewahrt hat. Es ist der Haupthafen auf der Insel Kythnos. Die Bucht wird durch eine sandige Nehrung geteilt, so dass dies ein ausgezeichneter Ort für geschütztes Schwimmen im flachen Wasser und die Fahrt mit dem Beiboot für einige Sundowner am Strand ist.
Ein weiterer hervorragender Strand zum Übernachten vor Anker oder sogar für ein kurzes Bad ist der wunderbare doppelseitige Strand von Kolones, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Kythnos. Nutzen Sie Ihr Privileg, denn Kolones ist nur über den Seeweg zu erreichen und das Restaurant, das bergauf gebaut ist, mit dem erstaunlichen Blick auf den doppelseitigen Strand, wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Alternativ, kochen Sie das Abendessen an Bord, genießen Sie die frische Mahlzeit, während Sie den goldenen Sonnenuntergang in dieser atemberaubenden Bucht erleben.
 
 
 
14. Tag - Merichas (Kythnos) → Alimos Marina

Zurückgelegte Entfernung: 45NM
GPS-Position: 37°54'51.81" N - 23°42'09.87" E

Es ist Zeit, Ihre Yacht zur Basis zurückzubringen und von Merichas nach Alimos Marina zu segeln, etwa 45NM. (oder 25 NM, wenn Sie die Rückfahrt nach Lavrion wählen) Nutzen Sie die Gelegenheit, den bemerkenswerten Poseidon-Tempel am Kap Sounio mit Blick auf die Ägäis zu besichtigen, bevor Sie Ihr endgültiges Ziel ansteuern, um auch am letzten Tag Ihres Segelurlaubs noch etwas zu erleben.

Bei Ihrer Ankunft am Zielort können Sie einige griechische und italienische Restaurants in der Nähe besuchen, von denen einige direkt an Ihr Boot liefern. Sie werden auch eine Snackbar in der Marina finden, die auch als Café dient, aber ziemlich happige Preise hat. Wenn Sie auf der Suche nach einer budgetfreundlichen Option sind, finden Sie Fast-Food-Ketten innerhalb von 5-10 Gehminuten. Innerhalb des Alimos Yachthafens gibt es einen Nachtclub, der sich um die Partybedürfnisse der Segler nach Einbruch der Dunkelheit kümmert.
 
 


15. Tag - Auschecken um 9:00 Uhr

Am nächsten Morgen um 9:00 Uhr ist Check-out nach zwei Wochen voller Abenteuer, Spaß und Nervenkitzel. Verabschieden Sie sich von Ihren Mitseglern, während Sie Ihr nächstes Abenteuer beginnen und zum internationalen Flughafen von Athen fahren.

* Die oben beschriebene Reiseroute ist einladend und die endgültige Entscheidung sollte auf den Wetterbedingungen und dem Urteil des Skippers basieren.